Menu

Interview mit Christian Weiwers

Christian Weiwers, Leiter des regionalen Zentrums für Erdgas in Luxemburg-Hollerich, hat sich mit uns unterhalten:

Guten Tag, Herr Weiwers. Sie sind verantwortlich für die Erdgasverteilung in Luxemburg-Stadt und den umliegenden Gemeinden. Vielen Dank, dass Sie sich etwas Zeit genommen haben, um uns Ihre Funktion zu erklären.

Wie würden Sie die Abteilung, in der Sie arbeiten, beschreiben?

Ich arbeite in der Abteilung Asset Service, die zweigeteilt ist: Der eine Teil bedient den Strommarkt, der andere, in dem ich arbeite, den Erdgasmarkt. Als Leiter des regionalen Zentrums Luxemburg-Stadt bin ich zuständig für den Betrieb, den Unterhalt, den Ausbau und die Störungsbehebung des Erdgas-Verteilungsnetzes, das Luxemburg-Stadt und die Kommunen Hespérange und Strassen umfasst. Ich bin verantwortlich für die allgemeine Organisation der Betriebsstätte und die Arbeiten vor Ort.

Welche Spezialaufgaben erledigen die Teams des Zentrums?

Die Kolleginnen und Kollegen, die vor Ort arbeiten, sind Installateure und Monteure. Sie erhalten von Creos eine Spezialausbildung, die auf den Erdgasbereich zugeschnitten ist. Der Großteil unserer täglichen Arbeit besteht in der Installation, der Überprüfung, der Wartung und dem Austausch von Leitungen. Außerdem sind wir für Neuanschlüsse und Gasentspannungsstationen zuständig. In der Betriebsstätte sind, einschließlich des Verwaltungsteams, rund 50 Mitarbeitende beschäftigt.

Welche Ausbildung ist für diese Position erforderlich?

Ich habe eine Ausbildung als Bauingenieur. Bevor ich 2012 bei Creos anfing, arbeitete ich etwa zehn Jahre für einen großen luxemburgischen Industriekonzern.

Was gefällt Ihnen besonders an Ihrer Arbeit?

Meine Arbeitstage sind im Allgemeinen sehr abwechslungsreich. Was mich am meisten motiviert, ist die Kombination aus menschlichen und technischen Aspekten. Unser Ziel ist ein technisch tadelloses Netz, um die Versorgungssicherheit zu gewährleisten, und das ist nur möglich mit engagierten Teams, die mit Leidenschaft bei der Sache sind.

Über welche menschlichen Qualitäten muss man verfügen?

Aus meiner Sicht ist es wichtig, gut zuhören zu können, denn bei Diskussionen muss ich manchmal den Vermittler spielen. Kurzum: Man muss verstehen, was die Mitarbeiter wollen, Entscheidungen treffen können und immer Lösungen für Probleme finden, die sowohl technischer als auch organisatorischer Natur sind.

Vielen Dank, Christian Weiwers.