Menu

Ausschreibung für die Beschaffung der Verlustenergie

Gemäß Paragraph 7, Artikel 27 des Gesetzes vom 1. August 2007 bezüglich der Organisation des luxemburgischen Strommarktes, sind die Netzbetreiber verpflichtet die Energie zur Deckung der Gemäß Paragraph 7, Artikel 27 des Gesetzes vom 1. August 2007 bezüglich der Organisation des luxemburgischen Strommarktes, sind die Netzbetreiber verpflichtet die Energie zur Deckung der Netzverluste nach einem transparenten, diskriminierungsfreien und marktorientierten Ausschreibungsverfahren zu beschaffen.

Demzufolge kündigt die Creos Luxembourg S.A., in seiner Funktion des Netzbetreibers, hiermit die Ausschreibungsverfahren für die Beschaffung der Verlustenergie an.

Die Ausschreibung gilt für den Zeitraum der Verlustenergie vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 2020. Das gesamte geschätzte Energievolumen zur Deckung der Netzverluste beträgt 156,06 GWh für das Jahr 2020.

Die Ausschreibung erfolgt in drei Schritten:

Die detaillierten Bedingungen für eine Teilnahme an dem Ausschreibungsverfahren sind in dem Pflichtenheft definiert.

Die Ausschreibung ist in zwei Phasen unterteilt die nachfolgend angegeben sind: 

I. Einreichung der Anträge auf Teilnahme am Ausschreibungsverfahren

Gemäß den Bestimmungen im Pflichtenheft müssen die Anbieter Ihre Teilnahmeanträge per Post bis spätestens 28. Februar 2019 an Creos Luxembourg S.A. gesendet haben.

Der Teilnahmeantrag muss folgendes umfassen:

Creos Luxembourg S.A. entscheidet über die Zulässigkeit der Anträge auf Teilnahme am Ausschreibungsverfahren und wendet dazu die diesbezüglichen Kriterien im Pflichtenheft an. Die Anbieter, die fristgerecht einen vollständigen und korrekten Antrag auf Teilnahme am Ausschreibungsverfahren eingereicht haben, erhalten innerhalb von fünf Werktagen, gerechnet ab dem Stichtag für die Einreichung der Teilnahmeanträge, eine Bestätigung, dass sie zum Ausschreibungsverfahren zugelassen werden.

II. Angebotsabgabe und Vergabeentscheidung

Die einzelnen Angebote sind an den für die Angebotsabgabe vorgesehenen Tagen jeweils bis spätestens 11:00 Uhr per E-Mail oder Fax an einen Notar zu übermitteln. Die für die Angebotsabgabe vorgesehenen Tage sind:

  • Donnerstag, 21. März 2019, für das langfristige Leistungspaket LT1
  • Donnerstag, 18. April 2019, für das langfristige Leistungspaket LT2
  • Donnerstag, 16. Mai 2019, für das gemischte Leistungspaket LT3+CT

Die Angebote müssen folgende Elemente umfassen:

  • eine Kopie der dem Anbieter durch Creos Luxembourg S.A. erteilten Zulassung zur Ausschreibung
  • das entsprechende Antragsformular für die Lastgangsumme, für die das Angebot eingeholt wird

Creos Luxembourg S.A. berücksichtigt nur vollständige, regelkonforme und fristgerecht eingereichte Angebote. Am Tag der Angebotsabgabe entscheidet CREOS Luxembourg S.A. bis 17:00 Uhr über die Vergabe. Den Anbietern wird die Vergabe durch Übermittlung einer entsprechenden Bestätigung bis zur vorgenannten Uhrzeit bestätigt.

III. Erklärung

Creos Luxembourg S.A. erklärt, dass die den Anbietern im vorstehenden Text zur Verfügung gestellten Informationen unverbindlich sind und einzig dazu dienen, das Ausschreibungsverfahren besser verständlich zu machen. Bei Abweichungen zwischen diesem Text und den Bestimmungen im Pflichtenheft haben die Bestimmungen im Pflichtenheft Vorrang.

Archiv: Ergebnisse der Ausschreibungen